Die Zettl kocht, Süsses

Erdbeerherz

3. Mai 2015
erdbeeren3

Muttertag – jeder Augenblick voll Glück ist wertvoll!
Nächste Woche ist es wieder soweit und ich muss ganz ehrlich sagen, ich kann es kaum erwarten.
Es geht mir nicht um das Geschenk, um die Blumen oder das Sprücherl, das die Kinder in der Schule auswendig gelernt haben und dann voller Freude vor mir aufsagen.

Es geht mir eigentlich auch gar nicht um diesen Tag selbst.
Es geht mir um die schönen Momente, wie man als Mutter erlebt. Wenn die kleinen Zwerge das erste Mal bewusst lachen, das erste Mal nach unserer Hand greifen oder „Mama“ sagen…. In diesen Momenten sind all die Mühen und Anstrengungen vergessen. Es zählt nur der Augenblick voller Glück.
Als Mutter von zwei wunderbaren Kindern wird mir das am Muttertag verstärkt bewusst und deswegen freue ich mich jedes Jahr auf den zweiten Sonntag im Mai.

Ich bin stolz und dankbar, dass ich meine Kinder auf ihrem Weg begleiten darf. Wir drei haben eine sehr starke und enge Bindung zueinander und verbringen viel Zeit miteinander. Das ist mir unheimlich wichtig. Gemeinsam etwas zu unternehmen, Spaß zu haben oder auch mal nur am Sofa zu liegen und ein Buch zu lesen bedeutet mir sehr viel.
Als Mutter möchte ich auch einmal meinen Kindern danken – für ihre Liebe und ihr Lachen, das sie mir jeden Tag schenken, für diese vielen Momente, die es ohne sie nie gegeben hätte und dafür, dass sie trotz ihres jungen Alters schon so „groß“ sind.

Als Kind möchte ich meiner Mutter danken. Sie ist immer für mich da, hat mir immer alles ermöglicht und ist für mich nach wie vor eine der wichtigsten Vertrauten. Ich habe sehr großen Respekt vor dem, was sie geleistet hat und welch großes Herz sie immer wieder beweist.
Ich wünsche euch allen, egal ob Mutter oder Kind, kommende Woche einen wunderschönen und harmonischen Muttertag und vergesst nicht, solange wir eine Mama haben, sind wir Kinder – egal, wie alt wir sind!

erdbeeren1

Rezept:
Muttertagsherz aus Erdbeeren
Davon wird 1 Mama satt!
Zutaten:
500 g Erdbeeren
Haselnuss-, oder Pistazienöl
Weiße Kuvertüre

Zubereitung:
Die Erdbeeren von den Stielen befreien, waschen und in feine, dünne Scheiben schneiden.
Dann nehmt ihr am besten Backpapier, zeichnet euch ein Herz vor, schneidet es aus und legt darauf die Erdbeeren. Mit einem guten Haselnuss-, oder Pistazienöl marinieren. Die Kuvertüre schabt ihr mit einer Parmesanreibe über das Herz. Kinder sollen sich bei der Zubereitung von einem Erwachsenen helfen lassen.
Fertig ist eine wunderschöne Nachspeise exklusiv für eure Mama!

Die Zettl´s Empfehlung:
Das Erdbeercarpaccio schmeckt wunderbar, wenn ihr aus den Resten der Erdbeeren eine Marinade macht. Einfach die Erdbeeren mit Staubzucker bestäuben und zerdrücken, ein bisschen Verjus oder Zitronensaft zugeben und mit einem Teelöffel über das Herz träufeln.
Was das Öl betrifft, ich habe meine Erdbeeren kürzlich mit Marillenkernöl mariniert. Auch das schmeckt fantastisch. Einfach probieren, was euch oder euren Müttern gut schmeckt.

erdbeeren2

1 Kommentar

  • Reply Anja 4. Mai 2015 at 10:33

    Liebe Zettl! 😉

    Das ist eine ganz süße Sache für den Muttertag! Deine Rezepte find ich generell immer weider inspirierend. Man merkt auch gleich, hier kocht wer mit Ahnung! 🙂 Deshalb habe ich dich mit dem Creative Blogger Award nominiert. Hoffentlich freust du dich und hast Lust mitzumachen und deinen Lesern mehr über dich zu erzählen.
    Was es genau mit dem Creative Blogger Award auf sich hat kannst du hier sehen:

    http://www.foodfreshion.com/creative-blogger-award/

    Ich würde mich freuen, wenn du teilnimmst.

    Liebe Grüße!
    Anja