Die Zettl kocht, Saures

Hirsepfanne mit Gemüse

14. Oktober 2015
DSC_0632

Kürzlich stand ich in der mit Lebensmitteln voll bestückten Speis (Vorratskammer) und wusste einfach nicht, was ich kochen sollte. Der Spruch „Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht“ kam perfekt zur Anwendung. Ich habe ein Fach für Beilagen in meiner Speisekammer.
Reis, Pasta, Knödelmasse und unzähligen Packerl mit verschiedenen Getreidesorten – unter anderem Goldhirse, lagern dort. Keine Ahnung, wann ich diese gekauft hatte. Gekocht habe ich damit noch nie, das muss ich mir zu meiner Schande ehrlich eingestehen. Gegessen selbstverständlich, aber selbst zubereitet wahrscheinlich noch nie. Was aber damit anstellen?

Das änderte sich mit dieser Erkenntnis schlagartig. Ich rief Lena und Livia zu mir und machte aus meiner Unwissenheit eine kleine Challenge. Ich bat sie, dass wir uns gemeinsam mit Goldhirse auseinandersetzen und wir diese in Folge auch zusammen verarbeiten.
Lange Rede kurzer Sinn. Wir waren alle von den positiven Eigenschaften begeistert. Obwohl wir große Liebhaber der klassischen Beilagen sind, werden wir ab jetzt Hirse öfters in unserer Küche einsetzen.

Zum Versuch habe ich eine absolut leichte und dennoch geschmacklich hervorragende Gemüsepfanne mit Hirse gemacht. Die hat echt Pfiff, da ich natürlich wieder meine Lieblingsgewürze zum Einsatz bringen kann. Die Gewürzmischung nennt sich „Casa Rustica“ und passt so wunderbar zu allen Gemüsegerichten, wie kaum eine andere!
Sie besteht aus folgenden Zutaten: Tomatenflocken Petersilie, Knoblauch, Zwiebel und Oregano.

Dieses Rezept könnt ihr als Beilage verwenden oder als Hauptspeise. Wenn ihr zwei Eier darunter mischt, könnt ihr sogar Hirselaibchen daraus machen.

Hirsepfanne mit Gemüse

Rezept:
Davon werden 4 Personen satt

Zutaten:
1,5 Tassen Goldhirse
3 Tassen Gemüsesuppe
1 Zucchino
2 Paprika
1 kleine Tasse Erbsen
150 g Schinken (oder Speck)
2 EL „Casa Rustica“
Parmesan

Zubereitung:
Das Gemüse waschen und klein würfelig schneiden. Den Schinken ebenso. Danach Öl in einer Pfanne erhitzen, die Hirse kurz darin schwenken, das Gemüse und den Schinken zugeben und mit der Suppe ablöschen. Immer wieder umrühren. Im Grunde die gleiche Vorgehensweise wie mit einem Risotto. Mit Casa Rustica gut und g´schmackig würzen und weiter garen bis die Hirse weich ist.
Vor dem Anrichten den Parmesan darunter vermengen.

Die Zettls Empfehlung:
Natürlich ist dieses Rezept nun nicht wirklich kreativ oder besonders aufwendig, aber darum ging es mir diesmal gar nicht. Ich möchte euch damit eigentlich nur aufzeigen, dass es durchaus köstliche Alternativen zu unseren gewohnten Reis oder Kartoffeln als Beilagen gibt. Man kann diese mit ein paar guten Gewürzen oder mit geriebenen Käse sehr gut aufwerten und verfeinern.

Bei uns in Graz ist seit Tagen schlechtes Wetter… Damit das meine Stimmung nicht zu sehr bedrückt habe ich in der letzten Zeit nach „Wohlfühlliedern“ gesucht. Ab heute werde gibt es hier im Blog nun immer auch eines dieser Lieder zum Hören.
Beginnen möchte ich mit meinem derzeitigen Ohrwurm – gleich in zwei Versionen… Der Grund dafür ist ganz einfach – die beiden zeigen, dass sie auch nach Jahren und schon etwas gealtert Power und Spaß in ihrem Leben haben.

 

Keine Kommentare