Alle Rezepte, Die Zettl kocht, Saures

Waffeln einmal anders!

13. Januar 2015
waffeln1-1

Dienstags ist mein Blog ganz den Themen der Sendung von „Frisch gekocht“, auf ORF 2 gewidmet.
Heute, am 13.01., habe ich mich mit der gesunden Faschingsjause bzw. einer salzigen Alternative zu den süßen Waffeln beschäftigt. Mit dem Waffeleisen kann köstliches in Herzform gebacken werden – und es muss nicht immer süß sein. Daher dachte ich mir, warum nicht Pizzawaffeln?

Der salzige Teig lässt sich toll mit Pizzagewürz entsprechend würzen, sind im Gewürz noch getrocknete Tomatenflocken verarbeitet, verfärbt sich der Teig sogar ein bisschen rot.
Wenn man zu viel davon gemacht hat, gibt man abends ein bisschen Mozzarella über die Waffeln, vielleicht noch ein Stück Schinken oder eine Paradeiser und überbäckt sie im Ofen bei 180°C 10 Minuten lang. Schon hat man ein perfektes Abendessen – quasi eine Mini-Pizza…
Als Getränk für die Jause wollte ich etwas Spezielles zubereiten. Daher dachte ich, was gibt es netteres, als in den oft grauen Wintertagen einen farbenfrohen Smoothie zu genießen, der obendrein auch noch so richtig gut schmeckt?
Kokosnussmilch, Ananas, Bananen… meine Mama hatte diesen Mix einmal für meine Kinder gemacht, als sie bei ihr auf Besuch gewesen sind und seither steht er auf unserem Jausenplan, wenn wieder ein paar Bananen aufgegessen werden müssen.

Rezepte:

PIZZA – Waffeln
Zutaten:
150 g weiche Butter
4 Eier
300 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
200 ml Buttermilch (wenn der Teig zu dickflüssig ist, nimmt man 250 ml)
50 ml kaltes Wasser
Pizzagewürz
Zubereitung:
Die Butter schaumig rühren, jede Ei einzeln einrühren. Mit einem Teil des Mehls zu einem glatten Teig rühren.
Das restliche Mehl mit dem Weinsteinbackpulver, Salz und Pfeffer vermengen. Wenn Sie ein Pizzagewürz mit getrockneten Tomatenflocken haben, dann lösen Sie dieses bitte vorher in ein wenig Wasser auf und geben diesen in den Teig.
Die restlichen Zutaten nun zum Teig zugeben und langsam untermengen.
Den Teig kurz rasten lassen, das Waffeleisen einschalten und nun Waffel für Waffel backen.

waffeln2-1
 

COCONUT Smoothie für 3 Kinder
Zutaten:
600 g reife Ananas (oder in der Dose)
1 Banane
1 Limette, 1 Orange
6 Eiswürfel
200 ml Kokosmilch
Zubereitung:
Die Ananas schälen (oder man nimmt sie aus der Dose – dann aber bitte den Saft nicht wegschütten), und in kleine Stücke schneiden. Die Banane ebenso schälen und in der Mitte einmal durch schneiden. Die Limette und die Orange auspressen und den Saft zur Seite stellen.
Zuerst das Obst und dann die Fruchtsäfte im Mixer pürieren, die Kokosmilch zugeben und die Eiswürfeln als Abschluss noch kurz mit mixen.
In ein schönes Glas füllen, mit einem Stück Ananas oder Schirmchen oder anderen netten Aufsetzern für Gläser garnieren und genießen!

2 Kommentare

  • Reply Erich 13. Januar 2015 at 20:26

    Tolle Rezepte, liebe Sabine! Doch ich finde es unfair, dass die Smoothies den Kindern vorbehalten werden. Warum darf ich als Erwachsener den köstlichen Smoothie nicht trinken? *smile*

    Weiterhin viel viel Erfolg und ich freue mich auf ein gemeinsames Projekt, irgendwann, irgendwie… mit cook&go oder so.. 😉 Die SEGWAYs warten schon drauf 😉

    Alles Liebe, Erich

    • Reply Sabine Zettl 14. Januar 2015 at 9:50

      Lieber Erich,

      Danke für deinen sehr persönlichen und lieben Kommentar. *freu*
      Du bekommst exklusiv einen Smoothie zu deiner Homewarming Party von mir 😉
      Es kommen in den nächsten Wochen noch andere nette Rezepte, bin sicher, da ist einiges für dich dabei.
      Cook & Go mit Segways – hurra, das hört sich nach viel Spaß an, wir sollten uns mal wieder zum Essen treffen.

      GLG, Sabine