Die Zettl bloggt, Die Zettl kocht, Veranstaltungen

Street Food Market Graz!

9. Juni 2015
cr: Diesner aspeedy potato

Graz isst anders – und das hat definitiv Charme…

Als Food-Bloggerin bin ich nicht nur an guten Rezepten, sondern natürlich auch an gutem Essen interessiert. Ist gutes Essen in Vielfalt vorhanden, also viele Möglichkeiten verschiedene Spezialitäten zu verkosten, bin ich glücklich. Vor einigen Wochen wurde ich via Facebook auf eine Veranstaltung aufmerksam, die ich einfach gut finde. Vor allem, da sie erstmals in Graz stattfinden wird. Der Street Food Market Graz öffnet am Wochenende (12.-14.06.) seine Pforten.
street food 7
CR: Romani Kafenava

Wer mich kennt weiß, dass ich wissen will, wer hinter solcher genialen Ideen steckt. Also habe ich mich mit Anna und Stefan, den beiden Veranstaltern, getroffen.

Was ist Street Food wollte ich wissen – woher kommt dieser Hype?
Street Food gibt es schon immer, nur kennen wir es unter anderen Namen oder sehen es bereits als selbstverständlich, wenn wir uns auf einem Wochenmarkt einen kleinen Snack gönnen. Letztendlich ist das auch Streetfood. Essen wird aus einem Truck verkauft oder kleine Unternehmen bieten auf Märkten aus kleinen Wägen oder bei kleinen Ständen ihre Speisen an.

Street Food – so wie ich es verstehe, ist einfach ein feines kleines Essen, das ich unterwegs konsumieren kann. Street Food ist aber auch eine Ideologie. Die Betreiber machen es nicht (nur) für Geld, sondern in erster Linie weil es Spaß macht, anderen an seinen Kochkünsten teilhaben zu lassen. Eben das ist auch die Motivation von Anna und Stefan. Etwas zu tun, das Spaß macht, etwas Neues aus zu probieren.

Wieviel Arbeit dahinter steht, alle Betreiber zu kontaktieren, Presseaussendungen zu machen, verwaltungstechnisch alles abzudecken, etc. möchte ich erst gar nicht fragen. Ich kann es nur erahnen. Wer sich das antut, muss seinen Job lieben – das steht außer Frage.
street food 6
CR: peruvian bros – Berlin

Ich wollte wissen, ob es nun öfters einen von den beiden organisierten Street Food Market geben wird.
Anna und Stefan waren zu Beginn ungewiss, denn niemand konnte voraussagen, ob die Idee gut ankommen wird und wie viele Aussteller sich melden würden. Nach wenigen Wochen waren jedoch schon alle Plätze vergeben. Das Interesse an Ausstellern und auch an Besuchern ist also schon im Vorfeld sehr groß.

Endlich, so habe ich gehört, tut sich in der Grazer Food Szene wieder etwas Neues. Toll, dass die beiden den Elan und den Mut haben, derartiges auf die Beine zu stelle, hieß es von meinen Freunden.
Alle, die sich mit der Gastroszene beschäftigen, wissen, wie anstrengend und aufwendig es ist, eine derartige Veranstaltung nach Graz zu bringen. Unsere Stadt hat so viel zu bieten und nun auch den ersten (und hoffentlich nicht letzten) Food Market.

Übrigens, ich werde mit meiner Kamera ausgestattet und sehr viel Hunger, vor Ort sein und hier in meinem Blog darüber berichten, wie die Veranstaltung gewesen ist und was sich in der Food Szene so alles tut.

Die Fotos für diesen Blog wurden mir von den Organisatoren zur Verfügung gestellt – sie sind Ankündigungsfotos der Aussteller!

street food 5
CR: pan kowalski – Polen

street food 4
CR: organic garden – Slovenia

street food 2
CR: Kaizoku – Berlin

Titelbild Foto CR: Diesner A Speedy Potato

2 Kommentare

  • Reply Löffeldieb 14. Juni 2015 at 15:33

    Also ich fand den Street Food Market eine wunderbare Sache. Hat halt auch aufgezeigt, was in Österreich eigentlich für eine kleine Einöde herrscht abseits von Würstelbuden und Ofenkartoffeln. 😉 Danke für den Tipp!

    • Reply Sabine Zettl 17. Juni 2015 at 7:30

      Hallo Löffeldieb,

      ja, ich fand ihn auch genial und ich bin überzeugt, dass hier bei uns in Graz gerade ein kulinarischer Aufwind herscht und sich noch sehr viel tun wird!
      Übrigens Kompliment zu deinem Blog – ich finde ihn sehr gut gestaltet.

      Liebe Grüße, Sabine