Alle Rezepte, Die Zettl kocht, Saures

Salzige Bananenchips

25. Februar 2016
_DSC0647

Langsam aber doch naht der Frühling in aufhaltsamen Schritten. In mir kommt immer stärker das Bedürfnis auf, mich wieder im Freien bewegen zu wollen…. Ich gestehe, ich liebe diese Jahreszeit und wenn es nach mir ginge, könnte das ganze Jahr Frühling sein. Es ist einfach fantastisch zu sehen, wie die Natur wieder zu leben beginnt. Auch in mir bewegt sich viel. Ich fühle in mir eine Art Aufbruchsstimmung.
Alt Vertrautes wird neu entdeckt. Das spiegelt sich sowohl in meiner Küche, als auch in meinen Gefühlen für das Leben wieder. Frühling eben!

Ich mag diese Mischung aus Gewohnheit und Beimengung neuer Zutaten, um neue Geschmacksrichtungen zu entdecken. Das macht das Kochen und das Leben erst so richtig spannend.
Um dies nun auf meine Rezepte umzulegen heißt es, dass ich mit Lena einen Speiseplan für die nächsten Wochen zusammengestellt habe und wir viele Rezepte gefunden haben, die wir mit unseren Gewürzen neu verfeinern werden. Livia war natürlich auch dabei, aber sie sitzt lieber und liest ein Buch oder hört ein Hörspiel, als mit Lena und mir gemeinsam die Zeit in der Küche zu verbringen.
_DSC0610
Mich freut es schon, wenn eine Tochter ähnlich Interessen hat wie ich und diese so richtig gut umsetzen kann. Das finde ich großartig! Livia hat sich nur hin und wieder eingebracht und mir aus einigen Kochbüchern gezeigt, was sie gerne hätte. Immerhin!

Heute traf ich ich mich mit Lena in der Stadt zum Mittagessen. Am Heimweg blieben wir, wie so oft, bei einem türkischen Lebensmittelladen stehen, um uns grüne Bananen zu kaufen. Ich wollte Lena mit diesem Rezept überraschen. Es ist wirklich total einfach und dazu eine gesunde Alternative zu anderen Naschereien, die man abends vorm Fernseher gerne zu sich nimmt.
Dazu braucht ihr nicht viel, wie ihr gleich im Rezept nachlesen könnt.

Grüne Bananenchips
Zutaten:
Kokosöl
3-4 grüne Bananen
Salz, geräucherten Paprika oder andere Gewürze
Zubereitung:
Die grünen Bananen schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne (wir haben es im WOK gemacht) 1 cm hoch Kokosöl erhitzen und die Bananen darin quasi frittieren. Sie sollen hellbraun sein. Auf einer Küchenrolle abtropfen lassen, salzen und mit anderen Gewürzen verfeinern.
Lauwarm servieren, so schmecken sei am besten.
_DSC0637
_DSC0617
Die Zettls Empfehlung:
Ich finde grüne Bananen sind eine willkommene Abwechslung zu unseren Kartoffelchips. Meine Freundin Carina hat mir vor einer Woche diese Chips mitgebracht. Sie selbst kennt sie aus Ecuador, wo sie als Beilage zu Fleischgerichten gegessen werden. Übrigens steht Kokosöl in meiner Küche gerade hoch im Kurs. Ebenso wie das neue Coca-Cola life. Wir haben es bereits gekostet und sind schlichtweg total begeistert davon. Ich mag diesen neuen Geschmack sehr gerne.

Keine Kommentare