Alle Rezepte, Die Zettl kocht, Süsses

Milch und Reis = Milchreis

25. Januar 2015
milchreis1

Milchreis…
Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der Milchreis nicht kennt und dessen Oma nicht hin und wieder diese cremige, nach Zucker und Zimt schmeckende Süßspeise gemacht hat.
Die Kinder und ich sind jedoch immer gerne ein bisschen kreativ und somit war die Überlegung, warum Milchreis nicht mal mit einer Kokosmilch probieren – als Vegane Variante zum Beispiel und warum nicht gleich auch als Frühstück essen, quasi wie ein Porridge?

Gesagt getan und gleich mal am Samstag vorbereitet, da wir am Sonntag testen wollten, wie es sich als Frühstück macht. Und was soll ich sagen – wir waren begeistert. Das gemeinsame Sonntagsfrühstück ist nun um eine Rezeptvariation reicher.
Übrigens, ja es wurde recht viel gepatzt. Wir mussten zwei Töpfe mit ähnlichen Zutaten verwenden, da eben doch bei jeder Variation anders gekocht wurde und mir während dessen immer wieder neue Gewürze einfielen, mit denen man dem Milchreis noch ein bisschen Pepp verleihen konnte.

Rezepte:
für jeweils 4 Gläser á 250 ml
Milchreis mit Kuhmilch

Zutaten:
120 g Milchreis Reis
1 Liter Milch
4 EL Zucker oder Agavensirup
1 Teelöffel Kartoffelstärke (sollte der Milchreis nicht cremig genug werden)
Gewürze:
Vanille und Zitronenschale muss dabei sein – jeweils ½ Teelöffel reicht aus, aber diese beiden verleihen dem Milchreis eine besondere Note.
Zimt und Nachzuckern ist immer gut – als Dessert-Variation unbedingt, beim Frühstück finde ich es schmackhafter, wenn man den Milchreis warm macht und Äpfel oder anderes Obst hinein schneidet.
Zubereitung:
Den Milchreis mit 2 Tassen Wasser 10 Minuten köcheln. Danach kommt die Milch dazu und die eigentliche Arbeit, denn der Reis muss immer gerührt werden, sonst brennt er an. Das dauert ca. 15 Minuten. Mit Zucker und den Gewürzen verfeinern. Sollte der Milchreis nicht so cremig sein, wie man ihn gerne hätte, kann man einen Teelöffel Kartoffelstärke zugeben (diese in 50 ml Wasser davor auflösen) und gut einrühren.
Sobald die Masse schön cremig ist, empfehle ich einen Deckel auf den Topf zu geben und noch kurz durchziehen zu lassen.

milchreis2

Milchreis mit Kokosmilch

Zutaten:
120 g Milchreis Reis
1 Liter Kokosmilch
3 EL Honig oder Agavensirup
1 Teelöffel Reisstärke (sollte der Reis nicht cremig genug werden)
Gewürze:
Vanille und Zitronenschale muss dabei sein – jeweils ½ Teelöffel reicht aus, aber diese beiden verleihen, wie oben erwähnt, dem Milchreis eine besondere Note. Für die Kokosvariante habe ich mich aber hinreißen lassen und es ein bisschen an meinen Gaumen angepasst. Es kam 1 Teelöffel Galgant dazu und später in mein Glas extra noch ein ½ Teelöffel Cayenne für die Schärfe.
Die Zubereitung ist gleich wie bei der klassischen Kuhmilchreis-Variante. Jedoch verlangt dieses hier unbedingt ein bisschen mehr Wasser (1 Tasse gesamt). Reismehl gebe ich zwecks der Bindung auch dazu– da es mir wichtig ist, dass der Reis beim Ziehen im Topf noch etwas fester wird.

milchreis3


Die Zettl´s Empfehlung:

Man kann den Milchreis auch mit Mandelmilch und vielen anderen Milcharten probieren. Ich persönlich habe mich in die Variante mit der Kokosmilch „verliebt“. Als Frühstück ist es wirklich perfekt zum Vorbereiten. Einfach in Portionen abfüllen und in der Früh kurz in der Mikrowelle erwärmen.

Keine Kommentare