Alle Rezepte, Die Zettl kocht, Saures

Macis

8. April 2015
gnocchi2

Macis

Herkunft: Malukke, tropisches Asien und Grenada

Pflanzenart:
Muskatnussbaum

Um die Muskatnuss befindet sich eine Schale und um diese ein „Mantel“ und genau dieser ist das Gewürz Macis. Bei der Ernte ist Macis noch rot und färbt sich beim Trocknen in ein hellbraunes Gewürz.

Welchen Teil, welche Art kann ich in der Küche von davon verwenden?
Wer Muskatnuss mag, wird von Macis begeistert sein, denn dieses Gewürz schmeckt sanfter und feiner, als die Nuss. Ich muss ehrlich sagen, seitdem ich mit Macis würze, verwende ich kaum noch Muskatnuss. In meiner Küche kommt sie bei vielen Kartoffel- und Gemüsegerichten bevorzugt zur Anwendung. Es harmoniert jedoch auch perfekt bei Saucen, Fleisch und Fisch.

Ein kleiner Tipp: Verfeinert Apfelmus oder Topfencreme für einen fruchtigen Kuchen mit etwas Macis – das schmeckt herrlich!
Bei meinem heutigen Rezept will ich euch zeigen, wie einfach es ist, mit diesem Gewürz eine hervorragend schmeckende Beilage zu zaubern. Eure Familie wird es lieben, das verspreche ich euch.

Für Freitag habe ich ein Gericht vorbereitet, zu dem Gnocchi hervorragend passen. Mehr zum Hauptgericht übermorgen. Auch, wenn es einfacher ist, sie zu kaufen – bei Gnocchi bin ich der Meinung, dass sie selbst zubereitet am besten schmecken. Vor allem, wenn man sie verfeinert wie in diesem Fall. Außerdem macht es den Kindern sehr viel Spaß, mir beim Teig in Rollen zu formen zur Hand zu gehen.

Rezept
Gnocchi
4 Erwachsene und 2 Kinder werden davon satt
Zutaten:
1 kg mehlige Erdäpfel
2 Eier (M)
Mehl
Macis, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Erdäpfel ungeschält dämpfen, bis sie weich sind und noch heiß von der Schale entfernen. Auskühlen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. In der Mitte eine Mulde machen und die beiden Eier zugeben. Verkneten und nach Bedarf gesiebtes Mehl einrieseln lassen. Der Teig soll nicht klebrig sein, aber auch nicht zu fest. Danach würzen und alles gut miteinander verkneten, bis ein fester Teig entsteht, der im Kühlschrank ein wenig rasten muss.
Inzwischen könnt ihr schon das Wasser aufstellen und zum Kochen bringen.
Den Teig in Rollen formen und mit einem Messer 1 cm große Stücke abschneiden. Diese im Wasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Wenn ihr sie als Beilage verwendet, werden die Gnocchi noch kurz in heißer Butter angebraten.
gnocchi3

Die Zettl´s Empfehlungen:
Die mit Abstand besten Erdäpfel für Gnocchi sind mehlige Bio-Erdäpfel, die man auch im Supermarkt bekommt. Will man die Gnocchi als Hauptspeise genießen, kann man Butter in einer heißen Pfanne erwärmen, Salbei und eine Messerspitze Orangenschale (getrocknet) zugeben und kurz einreduzieren lassen. Meine Kinder lieben diese Gnocchi mit einer frischen Tomatensauce und Parmesan.

gnocchi1

Keine Kommentare