Alle Rezepte, Die Zettl kocht, Saures

Lenas Avocado Apfeltartar

17. März 2016
_DSC2662

Lena kocht….

Mal wieder hat meine große Tochter die Kochwut erreicht und steht nun regelmäßig mit mir in der Küche. Eine kurze Zeit war es still um die kleine Dame geworden, da sie nur noch an Sport dachte, ihre Hunde trainierte und ihrem liebsten Hobby, dem Reiten ging. Küche war kein Thema für sie.
Mit mir schon gar nicht. Stillstand nannte ich es und hoffte, dass sie bald wieder mit mir den Kochlöffel schwingen würde. Ihr wisst schon, gemeinsam kochen macht einfach mehr Spaß. Für mich ein sehr wichtiges Thema.

Ich stehe nicht gerne alleine in der Küche, arbeiten im Team ist ohnedies etwas das ich liebe – so ganz alleine ist das witzlos, finde ich.
Lange Rede kurzer Sinn.

Lena ist wieder da und kam vor kurzem mit einigen Avocados nach Hause.
Während ich die Hauptspeise für das gemeinsame Familienessen vorbereitete, probierte Lena ein Rezept aus, das sie in einem ihrer Lieblingskochbücher entdeckte. Es galt als Anregung. Wirklich toll ist, finde ich, wie sie es für sich interpretiert hatte und was mein großes Mädchen darauf gemacht hat.

Voilá:

Avocado Apfeltartar mit gefüllten Strudelteig Stangerln

Zutaten:
Für das Tartar:
2 reife Avocados
2 grüne Äpfel (wir nehmen immer die Cox Orange – eine beliebte Sorte)
1 Schalotte
1 EL Kräutersirup
2 EL frischen Zitronensaft
2 EL Granatapfel zur Garnitur
Etwas Salz, Pfeffer und Haselnussöl

Für die Stangerl:
8 Blätter Strudelteig
4 EL grünes Pesto
Etwas geriebener Gouda
Walnüsse nach belieben
_DSC2671

Zubereitung:
Das Fruchtfleisch aus der Avocado lösen, die Äpfel vom Kerngehäuse entfernen und schälen.
Gemeinsam mit der Schalotte die Avocado und Äpfel würfelig schneiden. Mit Zitronensaft und dem Kräutersirup marinieren, salzen, pfeffern. Im Kühlschrank ziehen lassen.
In der Zwischenzeit den Strudelteig auflegen, in 10 cm x 22 cm große Rechtecke schneiden und eine Seite des Teigs mit Pesto bestreichen. Die Nüsse darauf verteilen und mit Käse bestreuen. Die zweite Seite zusammen klappen (am Rand noch ein bisschen mit Wasser bestreichen, dann klebt der Teig besser zusammen) und bei 170 °C Umluft zirka 15 Minuten backen (so, dass der Teig hellbraun ist).
Das Tartar mit den Stangerln anrichten und genießen.

Die Zettls Empfehlung:

Ich habe dieses Tartar auch schon als feines Mus gegessen. Dafür einfach alle Zutaten im Mixer klein hacken. Bitte achtet in jedem Fall darauf, dass die Avocado reif ist, da sie cremiger ist und sich besser für das Tartar eignet.
Das Lieblingsbuch von Lena heißt übrigens: „Vegan Genial“ von Josita Hartanto erschienen im NeunZehn Verlag
_DSC2702

Keine Kommentare