Die Zettl kocht, Saures

Grüne Tomaten Marmelade

16. September 2015
DSC_0307

Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann gebe ich selten auf, bis ich die Idee oder das Rezept so umgesetzt habe, dass es allen schmeckt und sich dennoch vom Rest ein bisschen abhebt.

So war es auch am Samstag. Die Kinder und ich haben die letzte Ferienwoche bei meiner Mama verbracht – auch deshalb, weil ich beruflich in Wien zu tun hatte. Die Sehnsucht war größer als meine Müdigkeit und setzte ich mich am Samstag in den ersten Zug Richtung Graz und begab mich nach einem kurzen Zwischenstopp in meiner Wohnung sofort auf den Markt.

Ich war auf der Suche nach grünen Tomaten. Es gibt zwei Zugänge zu grünen Tomaten – zum einen ist es eine Sorte, die einfach nicht rot wird und sehr gut auch ungekocht genießbar ist, zum anderen (meine bevorzugte) die unreifen Tomaten, die man vor dem Genießen kochen muss.

Jedes Jahr im Herbst mache ich daraus Marmelade. Immer  ein bisschen anders und mit anderen Gewürzen. Ich mag den säuerlichen Geschmack dieser Tomaten und finde, diese Marmelade passt traumhaft gut zu Käse.
Mein heutiges Rezept ist ein absolutes Genießer-Rezept!

Rezept
Grüne Tomaten Marmelade
Für 4 Gläser á 250 ml
Zutaten:

1 kg Grüne Tomaten
Gelierzucker 3:1
200 ml Wasser
1 Schuss Zitronensaft
DSC_0323

Zubereitung:
Die Tomaten waschen und den Strunk entfernen. Danach klein schneiden und in einem großen Topf mit Wasser und  Zitronensaft aufkochen. Die Tomaten nach zirka 10 Minuten mit dem Pürierstab fein pürieren, nochmals kurz aufkochen lassen, den Gelierzucker zugeben und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Marmelade geliert.
In saubere Gläser abfüllen und gut verschließen.

Die Zettls Empfehlung:
Die Marmelade verwende ich in erster Linie für salzige Gerichte. Sie passt perfekt zu einem Fleischstrudel oder zu Gegrilltem.
DSC_0302

2 Kommentare

  • Reply Sylvia Zengerer 17. September 2015 at 9:21

    Klingt gut und nicht aufwendig! Das werde ich mit den letzten Tomaten, die nicht mehr reif werden, auf jeden Fall ausprobieren!

    • Reply Sabine Zettl 17. September 2015 at 17:07

      Bin gespannt wie es dir gelingen wird, sag bitte unbedingt bescheid!
      Liebe Grüße aus Graz, Sabine

    Schreibe einen Kommentar zu Sabine Zettl Abbrechen