Die Zettl kocht, Saures

Fisch(ecken) mit Potato Wedges

27. März 2015
alles

Endlich wieder Ferien!

Heute beginnen die Osterferien.
Heute ist bei den Kindern Osterferienbeginn. Meine beiden konnten es kaum erwarten – endlich wieder lange aufbleiben, ausschlafen und natürlich wollen wir auch in diesen Ferien eine Menge gemeinsam vor.
Auf „Balkonien“ werden die ersten Samen für mein Sommer-Projekt gesetzt, wir wollen Ostereier bemalen, Kresse für die Osterjause aussähen und natürlich viel gemeinsam unternehmen und kochen.

Damit wir nicht zu sehr ins „Strudeln“ kommen, habe ich bereits einen kleinen Wochenplan erstellt, der selbstverständlich immer wieder ein bisschen abgeändert werden kann. Aber zumindest unser Speiseplan für die Osterwoche sollte fix sein, denn je mehr ich vorbereiten kann, desto mehr Zeit habe ich neben meiner Arbeit für meine beiden wunderbaren Kinder.

Habt ihr schon mal Wochenpläne gemacht – wenn ja, wie sehen eure Pläne aus?

Früher fand ich das sehr gut, da ich so mein Budget für die Einkäufe sehr gut kontrollieren und dennoch täglich frisch und hochwertiges Essen kochen konnte. Vor allem in Wochen, wo viel los ist, wie z.B. in den Osterferien, helfen solche Vorbereitungen sehr.
Mein heutiges Rezept gibt eine kleine Anregung, was man am Karfreitag Gutes mit den Kindern gemeinsam kochen kann.

Rezept:
Fisch(ecken) mit Potato Wedges
4 Personen werden davon satt
Zutaten:

2 Packungen Fisch in Filetblöcken (ev. Gramm-Angabe?)
Zum Panieren:
3 Eier
100 g Mehl
100 g Semmelbrösel
Öl
1 kg Erdäpfel (speckig)
Salz (im Idealfall Rauchsalz)
Pfeffer
Ketchup

roh
Zubereitung:

Den Fischblock in zwei Dreiecke schneiden und danach in Mehl, den verquirlten Eiern und den Semmelbröseln wenden. Danach die Filets auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf jeder Seite ganz leicht mit Öl bepinseln.
Die Erdäpfel waschen, schälen und achteln und für rund eine halbe Stunde in eine Schüssel mit Wasser legen Danach mit Küchenrolle trocken tupfen und sie ebenso ganz leicht mit Öl benetzen.
Die Fischecken und die Wedges kommen nun bei 180 °C Umluft für zirka 20 Minuten in den Backofen. Bitte vergesst nicht, zirka bei der Halbzeit den Fisch und die Kartoffel zu wenden.

fries
fish
Die Zettl´s Empfehlung:

Wir essen sehr gerne Gebackenes, mögen es aber nicht, wenn in viel Fett herausgebacken wird. Daher habe ich für mch diese Methode mit dem leicht einölen und um Backofen braten entwickelt. Ist eine perfekte Alternative und schmeckt hervorragend!

2 Kommentare

  • Reply Doris 21. April 2015 at 13:42

    Liebe Sabine,
    ich habe schon des Öfteren, in verschiedenen Backöfen Potato Wedges in der selben Art wie du zubereitet.. Meine Wedges brauchen aber mindestens 40-50 Minuten bei gleicher Temperatur um annähernd so auszusehen wie auf deinem Bild. Kannst du mir bitte deinen Trick verraten wie sie auch in 20 Minuten fertig sind? Vielen Dank.

    • Reply Sabine Zettl 22. April 2015 at 7:57

      Hallo Doris,

      ich lege die Erdäpfel immer in Wasser ein – mindestens eine halbe Stunde! Vor dem Servieren gut würzen und ein bisschen Öl über die Erdäpfel und ich garntiere dir, sie werden so wie meine (auch in der gleichen Garzeit!).

      Liebe Grüße, Sabine