Alle Rezepte, Die Zettl bloggt, Saures

Chicken Nuggets

12. April 2016
_DSC3038

Am Weg zur Mitte – wie das schon klingt!

Könnt ihr zeichnen? Ich meine so richtig schöne Bilder, Freihändig. Ich kann es überhaupt nicht. Meine Bilder schauen immer aus wie die von Volkschülern. Deshalb male ich so gerne Mandalas aus. Das beruhigt mich und bringt mich nebst dem Kochen in meine Mitte. Klassische Musik hören und Mandalas malen beruhigt – das sagen sogar Psychologen und hilft zur Regeneration, wenn man im Stress ist.

Als wir letztes Jahr in Italien Urlaub machten fand ich beim Feltrinelli (Buchhandlung) eine unendlich große Auswahl an Büchern zum Ausmalen von Mandalas. Für Kinder, aber auch für Erwachsene. Da wir mit dem Rucksack unterwegs gewesen sind, konnte ich leider nur wenige mitnehmen. Mittlerweile ist man auch bei uns in Österreich mit diesem Thema vertraut und auch hier finden sich immer mehr Ausmalbücher für Erwachsene.

Ich würde euch empfehlen es einfach mal auszuprobieren. Ich habe meine Mandalas in Bilderrahmen gegeben und in meiner Wohnung aufgehängt. Mir gefällt es total gut. Außerdem spiegeln die Mandalas meine Stimmung wieder und das erinnert mich an viele schöne Momente in meinem Leben. Ich male nicht nur wenn es mir schlecht geht, sondern oft auch einfach um wieder ein bisschen dem Alltag zu entschwinden.
Nicht selten sitzen wir drei Mädls, sprich Lena, Livia und ich am Esstisch, hören eine Kinderoper oder einfach nur ein schönes Hörspiel und malen….

Unser heutiges Familienrezept haben wir beim gemeinsamen Zeichnen besprochen. Wir hatten wieder mal so richtig Gusto auf Hühnchen, aber nicht irgendein Hühnchen…
Livia hat sich um die Sauce gekümmert, Lena hat alle Zutaten zusammen gerichtet und den Tisch gedeckt und dann haben wir gemeinsam unsere Chicken Nuggets paniert.
Es ging alles sehr schnell und hat wunderbar zu unserem gemütlichen Abend beim Malen und Musik hören gepasst.

Die Zettls Chicken Nuggets

Zutaten:
600 g Hühnerbrust
3 EL Creme Fraîche
3 Eier
Mehl und Brösel zum Panieren
Unser Lieblingsgewürz „Baharat“ davon 1 TL
Salz, Pfeffer

fertiger Kartoffelsalat garniert mit 1 Radieschen


Zubereitung:
Die Hühnerbrust waschen, in kleine Stücke schneiden und im Mixer mit einem Ei, Creme Fraîche und Baharat faschieren.
Aus der Masse kleine Stifterl oder Nuggets formen und in Mehl, Ei und Brösel panieren. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen, die Nuggets jeweils mit etwas Öl bestreichen und bei 170°C Umluft zirka 20-30 Minuten braten.
Die Nuggets mit dem Salat und Ketchup servieren.
_DSC3083-001

Die Zettls Empfehlung:
Ich könnte die Nuggets auch für euren Salatteller nehmen. Für das Picknick schmecken sie ebenso kalt sehr gut. Was nun mein Gewürz betrifft. Ich finde einfach, dass Baharat und Huhn unheimlich gut miteinander harmoniert. Wir drei sind wirklich süchtig danach, einfach weil es genau unseren Gaumen trifft.

Keine Kommentare