Die Zettl kocht, Süsses

Blumenkekse am Muttertag

10. Mai 2015
md1

Heute ist Muttertag – lange bin ich gesessen und habe überlegt, was ich denn Schönes für den heutigen Tag vorbereiten kann. Beim Durchblättern einiger Seiten im Internet bin ich auf dieses Gedicht gestoßen, das mich sehr berührt hat:

Liebeserklärung an eine Mutter

Wenn nichts mehr geht, geh ich zu dir
und klag dir meine Sorgen.
Du nimmst dir Zeit, leihst mir dein Ohr –
ich fühle mich geborgen.

Als ich ein Kind war, konntest du
die Dinge für mich richten.
Nun, da ich groß bin, hilfst du mir,
sie richtig zu gewichten.

Wenn nichts mehr geht, geh ich zu dir,
du bist mein Zufluchtsort.
Du schaust mich an, bist einfach da,
und weiter braucht’s kein Wort.

Für das, was ich geworden bin,
hast du den Keim gelegt.
Du hast die zarte Pflanze lang
gehütet und gepflegt.

Auch wenn ich diese Worte oft
im Alltagstrott nicht sage –
heut sag ich sie: „Ich bin so froh,
Mama, dass ich dich habe.“
(Renate Eggert-Schwarten)
md2

Meine Kinder und ich finden, dass man Kekse nicht nur zu Weihnachten machen kann. Mit passenden Ausstechformen geht das auch das ganze Jahr über. Das gemeinsame Verzieren der Kekse macht uns so viel Spaß, warum also bis Advent warten…
Passend zum Muttertag habe ich meinen Kindern Blumen- und Herzausstechformen gegeben und schon haben sie losgelegt. Derzeit ist Royal Icing oder Eiweißspritzglasur total im Trend – selbstgemacht geht es erstaunlicher Weise sehr leicht und schnell. Mit den richtigen Farbtönen gemischt, lassen sich die Kekse toll verzieren. So entstand unser Kekse Blumenstrauß am Stiel.

Rezept:
Für 3 Bleche mit Keksen am Stiel
Zutaten:
Teig:
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
Vanille gemahlen
Ca 40 Holzspieße

Royal Icing:
2 Eiklar (M) oder 1 Eiklar (L)
300 g Staubzucker
Lebensmittelfarben in rosa, rot und lila

md4

Zubereitung:

Teig:
Alle Zutaten schnell zu einem elastischen Teig verkneten und im Kühlschrank 1-2 Stunden rasten lassen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine saubere Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf ausrollen und ausstechen. Jeden Keks vorsichtig auf ein Holzspießchen stecken, auf das Backblech legen und für maximal 15 Minuten backen. Die Kekse sollen leicht goldbraun sein. Auskühlen lassen.

Für das Icing das Eiklar und den Staubzucker mit der Küchenmaschine zirka 10 Minuten auf höchster Stufe steif schlagen. Am besten, ihr macht hin und wieder einen Test, wie fest das Icing ist. Es sollte ganz leicht flüssig sein.

Wenn es euch zu fest wird, dann gebt ein bisschen kaltes Wasser dazu. Die Masse soll sich auf den Keksen leicht verteilen lassen, aber nicht zerrinnen. Sobald ihr die richtige Konsistenz habt, verteilt die Masse auf 2-3 Schüsseln und mischt die Lebensmittelfarbe darunter. Bitte vorsichtig mit dem Farbton umgehen – wenn das Icing getrocknet ist, wird die Farbe noch etwas intensiver.

Jetzt könnt ihr mit dem Verzieren eurer Süßigkeiten loslegen.

md3

Die Zettl´s Empfehlung:
Ihr könnt dem Teig noch einen kleinen Schuss Rosenwasser beigeben – so riechen die Kekse ganz leicht nach Rosen. Gebt Reis oder Sand in die Blumenvase, so halten die die essbaren Blumen, wenn ihr sie in die Vase steckt.
md5

Keine Kommentare