Die Zettl bloggt, Saures

Weihnachtsbaum aus Blätterteig und Pesto

3. Dezember 2015
DSC_0158

Wieder ist ein Abend mit Carina vorbei!
Nächste Woche, haben wir uns ausgemacht, werden wir einmal ein paar Fotos für euch machen, damit ihr sehen könnt, wie lustig es wir immer haben.
Lena hat vor einigen Tagen ein ganz tolles Video auf www.ichkoche.at gesehen. Dabei ging es um einen Weihnachtsbaum aus Blätterteig und Pesto. Sie fand die Idee so gut, dass sie meinte, diesen müssten wir für das Abendessen mit Carina als Vorspeise servieren.

Kaum angedacht, bat sie mich schon die Zutaten für den nächsten Einkauf auf die Liste zu schreiben. Was mir gefallen hat – Lena hat sich selbstständig eine Vorspeise ausgedacht, hat sich die Zutaten zusammen geschrieben und letztlich auch das Rezept nachgebacken.
Carina war total begeistert von dieser Idee. Geschmeckt hat es übrigens richtig lecker! Mit so wenig Aufwand und mit ein bisschen Kreativität lässt sich kinderleicht ein total nettes Rezept nachbacken.

Weihnachtsbaum aus Blätterteig und Pesto
Rezept:
Zutaten:
2 Packungen Blätterteig
1 Glas grünes Pesto
5 EL Semmelbrösel
50 ml Milch

Zubereitung:
Den Blätterteig ausrollen und auf ein Backblech legen. Mit einem Messer einen Weihnachtsbaum ausschneiden. Das Pesto und die Semmelbrösel vermengen und auf den ausgeschnittenen Blätterteigbaum bestreichen. Nun den zweiten Blätterteig ebenso ausrollen, ausschneiden und darüber legen. Die Äste einschneiden und jeden Ast zwei Mal drehen. Danach mit Milch bepinseln.
Den Baum bei 180 °C Umluft rund 25 Minuten backen lassen.

DieZettls Empfehlungen:
Wenn ihr ganz kreativ seid, dann könnt ihr den Baum noch mit kleinen Cherry Tomatenscheiben an den Ästen belegen – die stellen quasi Christbaumkugeln dar. So ein selbstgebackener Weihnachtsbaum eignet sich auch perfekt als Gastgeschenk, da er auch noch kalt wunderbar schmeckt!
DSC_0162

Keine Kommentare