Alle Rezepte, Die Zettl kocht, Süsses

Schokoladencreme für den Brunch

15. Februar 2015
01

Heute war eigentlich gestern!

Meine beiden Mädchen hatten mir kürzlich zum Geburtstag unter anderem einen Gutschein für einen gemeinsamen Brunch geschenkt. Sie versprachen mir, an einem Sonntag meiner Wahl alles alleine vorzubereiten, den Tisch schön zu decken und mich ausschlafen zu lassen. Zeitungen holen und die erste Morgenrunde mit den Hunden drehen wollten sie auch übernehmen.
Klingt paradiesisch!

So einen Gutschein hebt man sich am besten erst gar nicht lange auf!

Aber: Bei aller Liebe und größtem Vertrauen zu meinen Kindern, ein bisschen mithelfen muss ich schon dürfen.
Wenn der Tisch sich vor guten Sachen quasi biegen soll, dann müssen wir schon einen Tag zuvor mit einigen Vorbereitungen beginnen. Denn je mehr am Vortag vorbereitet werden kann, desto mehr Zeit bleibt beim Brunchen zum Plaudern, Zeitunglesen und die gemeinsame Zeit zu genießen.
Unser heutiges Gemeinschaftsprojekt war der Versuch einen selbst gemachten Schokoladenaufstrich zu kredenzen. Da wir uns nicht einigen konnten, ob wir Weiße-, oder Milchschokolade nehmen sollten, machten wir gleich zwei Varianten davon.
Ich stelle euch heute das Rezept mit der Weißen Schokoladencreme vor:


Rezept:
Weiße Schokoladencreme mit Nüssen
Für 4 kleine Gläser á 100 ml

Samen von 3 Kardamomkapseln
½ Stange Zimt
80 ml Schlagobers
60 g Nüsse ihrer Wahl, ungesalzen
250 g weiße Kuvertüre oder normale weiße Schokolade
70 g Butter

02

Zubereitung:
Die Samen der Kardamomkapseln und den Zimt im Mörser zerstoßen und mit dem Schlagobers vorsichtig erhitzen. Eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen, die Gewürze abseihen.
Die Nüsse werden fein gehackt und in einer heißen, beschichteten Pfanne kurz geröstet – vorsichtig – das geht sehr schnell.
Die Kuvertüre wird im Wasserbad geschmolzen, das Schlagobers und die Butter wird untergehoben und gerührt bis eine cremige Masse entsteht. Dann die Nüsse unterheben und in die vorbereiteten Gläser abfüllen.

04

DieZettl´s Empfehlung:
Was die Nüsse betrifft, so passen hier zu wunderbar Mandeln oder Cashewkerne, aber auch Macadamianüsse dazu – diese machen diesen Aufstrich so richtig edel.
Wenn man weiße Kuvertüre nimmt, dann reichen 40 g Butter!
Meine Kinder sind nicht die größten Fans von weißer Schokolade als Aufstrich auf das Frühstücksbrioche, daher haben wir eine zweite Variante mit Milchschokolade und Kokosflocken gemacht. Sie hat mindestens genauso gut geschmeckt und von den vier kleinen Gläsern blieben genau zwei übrig!
Ist im Übrigen auch ein sehr feines Mitbringsel, wenn man zum Brunchen bei Freunden eingeladen ist.

03

Keine Kommentare